Donnerstag, 15.05.2014

lachende kiddies

lilli lächelt und lächelt :)

und vor allem wenn sie ihren bruder sieht, se liebt ihn sichtlich. und er sie. er möchte sie immer anfassen, knutschen und im wagen durch die wohnung schieben (in der wohnung lässt sie es sich gefallen im wachzustand im kiwa geschoben zu werden). morgens "passt er auf sie auf", wenn ich ihm einen kakao mache, er singt ihr lieder vor, erzählt ihr ausgedachte geschichten. herrlich!

lillis hüfte ist in ordnung (routineuntersuchung) und am dienstag gibts die ersten impfungen. puh... aber muss sein. in der kita geht so viel rum :/

wir schlafen alle gut und schaffen den alltag wunderbar. mittlerweile klappt es auch ganz gut, dass ich jakob aus der kita abhole und lilli dabei entspannt ist.

jakob geht gern zum kindersport. er mischt mit seinem kitakumpel jannek alles auf - beide quieken und flitzen, was das zeug hält (auch dann, wenn flitzen gar nicht "dran" ist).

lilli trägt 56/62, und hat bestimmt schon 4500g (morgen wird gewogen). auf jeden fall nimmt sie zu, was uns beruhigt :)

Donnerstag, 17.04.2014

Wieder hier...

ihr lieben, habe mir gedacht, ihr freut euch sicherlich, immer mal stöbernd hier sehen zu können, wie sich die Mäuse entwickeln :)

werde hier also wieder öfter schreiben, was bei uns so los ist und dies mit fotos versehen :)

lilli ist nun 4 wochen alt und sieht schon sooooo anders aus. vor ca einer woche hat sie zum ersten mal gebadet. sie fand es entspannend und jakob hat suuuuper geholfen und war auch sehr fasziniert. und er liebt lilli so sehr. sie wird immer mit küssen verabschiedet und begrüßt, gestreichelt und er fragt immer, wo sie ist, was sie macht. und bisher ist jakob überhaupt nicht eifersüchtig, sondern absolut verständnisvoll. *auf holz klopf*

vormittags haben wir schon einen kleinen rhythmus, nachmittags ist noch viel durcheinander. aber es wird... den kinderwagen mag lilli aber überhaupt nicht, egal wie müde sie ist, sie brüllt und möchte auf den arm... also tragetuch. den ganzen tag :)

 

 

Dienstag, 19.02.2013

ketzte bilder vor dem flug :)

heute morgen im hause simon. anne fliegt in 13 stunden los!!!!!

ohne kaffee...

noch im bett bzw. wieder im bett (Jakob)

garage und parkhaus gebaut von mama

schnee, äääähhhhh

so sieht heute das frühstück aus; muffinkrümel gleich mit dem mund...

Samstag, 16.02.2013

Zeugnis, Spielplatz und neue Bekanntschaften :)

Am Donnerstag bekma Toni sein zeugnis, Jakob und ich waren ganz nah bei ihm (in Tonis Büro) und als ihm dann auf der Bühne im Hörsaal das Zeugnis überreicht wurde, standen wir mit im Görsaal und haben ein Foto gemacht. Hachja, nun ist es vorbei: das Studentenleben, die vielen Doppelrollen und die sehr anstrengenden letzten 6 Monate. :)

 

Heute Morgen waren wir dann mit Jakobs endlich wieder mal auf einem Spielplatz, dick angemummelt, Sandspielzeug dabei und los gehts. Übrigens waren wir die einzigen Eltern, die für ihr Kind Sandspielzeug, einen Ball und diverse Kipper und Bagger dabei hatten. Alle anderen Kinder haben sich auch immer mal was geborgt - klar, wa smacht man denn sonst aufm Spieler? Die ganze Zeit rutschen? NE, MAMAS und PAPAS! Man man man, mitgedacht hätt was gebracht ;) Jakob hat mehr oder weniger freiwillig geteilt, aber hat das alles super gemeistert und viel spaß gehabt. Nebenbei haben wir Großen auch Unterhaltung gehabt; wir haben uns dort mit Fischers verabredet und so haben wir ungefähr eine Stunde mit Rebecca und Marta-Lisa gequasselt. DAs war schön :)

 

Nach einem gemeinsamen Mittagsschlaf mit Jakob (ich liebe Wochenenden!), kamen uns Jana und Thomas besuchen. Das war wundervoll! Jakob hat einen neuen Freund und es sehr genossen, dass Thomas 1,95m groß ist (von seinen Schultern lässt es sicherlich toll gucken!).

 

Und das Beste: Anne kommt in 5 Tagen wieder! Juhuuuuuuuuuuuuuuu!

 

Donnerstag, 14.02.2013

Stube und heiße Ware und ein Koala aufm Rücken

So sieht unsere Stube momentan aus :) Annes Sachen überall. Jakob hing heute Morgen ganz süß auf meinem Rücken. Und die heiße Ware sind die Measuring worms. Das ist ein Mathematerial, um Seriation (Reihenbilden größer, kleiner) und Farben etc. zu üben. Jakob findet es herrlich :) Es sind Babywürmchen, Mamawürmchen und Papawürmchen für ihn. :)

 

Dienstag, 12.02.2013

Fasching

Bild spricht tausend worte

 

Sonntag, 10.02.2013

Wochenende

Jana hat uns besucht. Für Jakob wieder sehr toll! Und für mich auch - tat mir sehr gut :) Wollten mit Jana eigentlich in den Zoo, aber es hat den ganzen geschneeregnet. :/ Am Sonntagnachmittag war es natürlich weiterhin Jakobs großer Wunsch "Mama, Zoo gehen?". Also dick dick dick anziehen und los. Jakob hat einen neuen Rucksack, den er gleich getestet hat (damit er am Monatg im Kinderhaus auch weiß, dass das seiner ist).

 

Jana und ich haben mega Schokofondue zwei Abende gemacht. Ohje... Wir schreiben mal nicht, wie viel Gramm Schoki in unseren Bäuchen ist. Verdrängung...

 

Wir halten fest:

2er und 3er Mengen werden erfasst und unterschieden. Unterschiedung von eins und viele gelingt sicher. Erkennen der Ziffer Null gelingt weitesgehend sicher, wenn sie auch erkannt wird, wenn Rundungen in Symbolen zu erkennen sind (z.B. der Buchstabe B). Das Verknüpfen von Buchstaben und Vertretergegenständen (z.B. T für Tisch) gelingt auf dem Lerncomputer. Gestern sah Jakob ein "T" auf einem Bauschild und sagte: "Das is ein Tisch".

Er verwendet jetzt die Beugungen eines Verbes bzgl der ersten person Singular (Ich schlafe. Ich möchte. Ich wollte...) Bestes Beispiel: Ich bin stark!

hoch hinaus

beim nüsse schöpfen (Monte-Material zu hause nachgemacht) "Eine Hechse!"

der neue rucksack und unser kind, der papagei :)

kuscheleinheiten mit tante jana

Mittwoch, 06.02.2013

9-Wort-Satz

"Ich habe einen großen Kakao und der ist warm.", so Jakob gestern beim Frühstück... :)

Vor ein paar Tagen haben wir ihm 2 Teelöffel hingelegt und gefragt, wie viele Löffel das sind. Jakob sagte:"Zwei". Dann haben wir noch einen dazugelegt und erneut gefragt. Jakob sagte:"Drei". Ähja... Wir beobachten das Genie weiterhin :)

Montag, 24.12.2012

Geburtstag und Vorweihnacht

Jaobs Geburtstag war toll! Leuchtende Kinderaugen, viel Freude für den Kleinen (und für uns), viele Menschen, die an ihn gedacht haben und ein Geschenk, das den gleichen Blick wie zum 1. Geburtstag verursacht hat (große Augen und die Lippen zu einem "OOOOOOOOOOOOO" geformt! Zu süß!

Nachdem es zum Frühstück den gewünschten "Muffinkuchen" gab, die zwei Kerzen selbstverständlich ausgepustet wurden, rief Anne an. Für Jakob war das sehr schön, für uns auch! Dann ging es zur Kita. Dort wurde er auch gefeiert. Nach dem Mittagsschlaf furehn wir zur Uroma Sigrid nach ASL, die schließlich 73 Jahre älter wurde als Jakob. Dort hatte er viel Spaß.

Gegen 17.30 Uhr sind wir dann, entgegen der eigentlichen Planung bis 23.12. in Schierstedt zu bleiben, doch wieder nach Halle gefahren (Stichwort Anja sollte reichen...). Wir waren mehr als erschöpft.Jakob schließ wunderbar ein, aber vorher hat er natürlich nochmal mit leuchtenden Augen bemerkt, dass die Luftballons in der Küche nur wegen seines Geburtstages hängen. Ach...

Am nächsten Tag hieß es: Fahrt zu Uroma Hanni und Uropa Kurt. Das haben wir alle drei sehr genossen. So schön und selbstverständlich entspannt. Jakob bekam ein Polizeiauto, das sogar Sirenengeräusche macht. Von da an dudelte es die ganze Zeit. :)

Danach sind wir dann nach Schierstedt gefahren, haben Mittagsschlaf gemacht und danach mit einem Geburtstagskuchen und zwei Kerzen und einem Geschenk (eine Dose mit Lupe zum Käferbeobachten etc.) auf unsern Engel nachträglich angestoßen. WIr haben dann am Abend Vorbescherung mit Oma und Opa gemacht. Oma kam zu uns ins Zimmer: "Jakob, Omi hat den Weihnachtsmann gesehen. Komm, wir schauen mal schnell am Fenster. Vielleicht sehen wir ja noch den Schlitten". Jakob total fasziniert und suchend am Fenster :) "Hast du ihn noch gesehen", fragte Opa. Jakob antwortete "Nein". Das erste "Es gibt den Weihnachtsmann"-Erlebnis (an Tante Anne; ja, wir erschaffen diese Geschichtenwelt).

Für Jakob gab es Safarilego für Kleine, für uns einen Fahrradanhänger fürs Auot. WAHNSINN!

Nun liegen wir morgens um 7 auf der Couch, Jakob schaut Nemo, wir sind krank und platt. ABer nun haben wir ein paar Tage Ruhe. Morgen Mama zum Geburtstag besuchen und dann wieder Ruhe. Das tut gut.

 

Mittwoch, 19.12.2012

Quitschquatsch

Blau-Auge macht momentan besonders viel Quatsch, herrlich! Wir haben das Gefühl, er plant im Kopf richtig, was für Quark er uns mal erzählen möchte. So gerstern: "Mama, Konga haben!" Wir geraten und geraten, was ist Konga? "Jakob, zeig uns bitte Konga. Wo ist Konga? Geh bitte zu Konga!" (So findet ,man optimalerweise heraus, was das Kind meint). Jakob geht ganz selbstverständlich durch die Wohnung, wir gespannt wie ein Flitzebogen. Er geht und geht und kommt im Bad an. "Mhm, Jakob, wo ist Konga?" "Mama, DA Konga ist. Das Konga, das konga, das Konga" (dabei zeigt er grinsend auf alle möglichen Dinge). Ts, voll verkohlt hat er uns da...

Ansonsten spielt er richtig toll Rollenspiele! Die letzten Tage hat er scheinbar einen kognitiven Sprung gemacht und kann jetzt wieder mehr! Toll!

Gestern sagte er: "Mama, Abschlepper hat sogar ein Auto abgeschleppt!" (Wir haben einen Abschlepper gesehen) Wahnsinn für einen Zweijährigen!

Gestern waren wir nach Tonis Prüfung auf dem Weihnachtsmarkt, haben Kreppelchen genascht, die vielen Düfte eingeatmet und sind dann nach Hause geschlendert, haben den Baum aufgestellt und, was sonst, Quatsch gemacht.

Heute werden wir den Baum schmücken und dann bekommt Anne ein Foto, so wie gewünscht :)

Letztens haben wir selbst Weihnachtskugeln gestaltet: Jakobs Handabdrücke sollen es darstellen (er hat größere Hände als ich dachte) :)

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.